Seniorenratgeber | Pflegeheimsuche | Produkte & Dienstleistungen | Impressum

Suche: Senioreneinrichtungen und Ambulante Pflegedienste


ein Service von Deutsches Seniorenportal

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause fürs Alter? Ob Seniorenheime, Pflegeheime, Seniorenresidenzen, Betreutes Wohnen oder Ambulante Pflegedienste: Über das Suchportal finden Sie ausführliche Informationen über Betreuungseinrichtungen ganz in Ihrer Nähe.

suche
Was möchten Sie suchen?
Senioreneinrichtungen oder Ambulante Pflegedienste

Wählen Sie ein Bundesland oder geben Sie eine Postleitzahl oder Stadt ein:

CAREBERLIN24 Pflegedienst GmbH



CAREBERLIN24 Pflegedienst GmbH
Quendelsteig 23
14129
Berlin

Kontakt Allgemein

Telefon:
030 / 33945460
Email:
Internet:

Versorgungsarten

Ambulante Versorgung
Ja

24 Stunden Intensivpflegeambulanter Intensivpflegedienst

Träger / Betreiberinformationen

Art des ambulanten Pflegedienstes:
privat
Trägerschaft:
careberlin24 Pflegedienst
Quendelsteig 23,
14129 Berlin

Ärztliche / Pflegerische Versorgung

Anzahl der Betreuer / Pflegekräfte:
Eine Pflegefachkraft versorgt 3 Klienten in ihrer Schicht. Personalschlüssel 1:3.
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für das Personal und die Führungskräfte
Ja
Fremdsprachen des Pflegepersonals:
polnisch, serbisch, bosnisch, italienisch
Zusammenarbeit mit Hausärzten
Ja

Allgemeine Informationen

Portrait:

Die careberlin24 Pflegedienst GmbH wurde von Julia Guischard gegründet und öffnete ihren Betrieb am 01.06.2019 in ihrer ersten Einsatzstelle in der „Pflege-Wohngemeinschaft Wasgensteig“ am Wasgensteig 29, 14129 Berlin Nikolassee.

Mit der Gründung hat sich Frau Guischard zur Aufgabe gemacht, Menschen, welche eine außerklinische Intensivversorgung benötigen, ein möglichst selbstverantwortliches Leben zu ermöglichen unter Berücksichtigung ihrer individuellen und persönlichen Situation.

Ziel der careberlin24 Pflegedienst GmbH ist es, erwachsenen Pflegebedürftigen, die in eine intensivpflegepflichtige Lebenssituation geraten sind, eine möglichst hohe Lebensqualität zu ermöglichen, ihren Allgemeinzustand zu stabilisieren und die Häufigkeit ihrer Krankenhausaufenthalte zu reduzieren. 

Eine unserer bedeutsamsten Aufgaben ist es, den Alltag und das Leben unserer Klienten erfüllt und sinnvoll zu gestalten. Die Individualität der Klienten steht dabei jederzeit im Vordergrund.

Wir bieten Ihnen vorab eine ausgiebige Beratung, ein Überleitmanagement von dem Krankenhaus, der Rehaklinik oder anderen vorherigen Einrichtungen bis zu dem Einzug in die Wohngemeinschaften.

Bei vorhandenem Wunsch eine professionelle Organisation und Begleitung Ihres Umzuges, einen kontinuierlichen Personalschlüssel von 1:3 (dies bedeutet eine Pflegefachkraft ist für 3 Klienten zuständig). Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung eines Pflegegrades.

Behandlungspflege (SGB V)

sind Leistungen, welche ein Arzt zuvor angeordnet hat, bspw. Sekretmanagement, Injektionen, Versorgung von Kathetern, Medikamentengabe, Wechsel und Pflege der Trachealkanüle, Überwachung von invasiver und noninvasiver Beatmung, spezielle Krankenbeobachtung.

Grundpflegerische Leistungen (SGB XI)

sind Leistungen in Bezug auf die Körperpflege wie Duschen, Baden, Mund und Zahnpflege, z.B. die Anleitung oder die komplette Übernahme der Grundpflege sowie die Hilfestellung bei der Ausscheidung oder Hilfe bei der Nahrungs- und Flüssigkeitszufuhr.

Betreuungsangebote ( SGB XI)

dienen der Beschäftigung der Klienten wie Vorlesen, Spazieren gehen, gemeinsame Brettspiele oder die basale Stimulation.

Hauswirtschaftliche Leistungen (SGB XI)

dienen der hauswirtschaftlichen Versorgung wie Bettwäsche wechseln, einkaufen, Müll entsorgen oder Reinigen der Wohnung.nd.


Größere Kartenansicht

Pflegearten

Häusliche Altenpflege
Ja
Fachpflege Multiple Sklerose
Ja
Aktivierende Pflege nach Bobarth
Ja
Sterbebegleitung / Palliativmedizin
Ja
Überleitungspflege
Ja

Hauswirtschaftliche Versorgung

Mahlzeiten zubereiten (Voll-, Schon-, Diätkost)
Ja
Wohnung reinigen, lüften
Ja
Wäsche waschen und bügeln
Ja
Briefkasten leeren
Ja
Ein- und ausgehende Post bearbeiten, sortieren etc.
Ja
Rechnungen überweisen
Ja
Schlüssel- und Geldverwahrung nach vorheriger Absprache
Ja
Einholen und Einlösen von Rezepten und Verordnungen
Ja
Bestellung/Besorgung von Medikamenten und Hilfsmitteln (Arzt, Apotheke, Sanitätshaus)
Ja
Vereinbarung von Terminen (Arzt, Frisör etc.)
Ja

Vermittlung von Dienstanbietern

Apotheken
Ja
Krankentransporte- und Taxiunternehmen
Ja
Sanitätshäuser
Ja
Physiotherapeuten
Ja
Fußpflege
Ja
Frisör
Ja
Menüdienste wie z.B. Essen auf Rädern
Ja
Logopäden
Ja
Andere therapeutische Maßnahmen:
Musiktherapie und Hundetherapie
Haus-Notruf-Geräte
Ja
24 Stunden Intensivpflege in zwei Wohngemeinschaften

Grundpflege

Duschen
Ja
Baden
Ja
Waschen
Ja
Rasieren
Ja
An- und Auskleiden
Ja
Betten und Lagern
Ja
Enterale Ernährungstherapie
Ja
Hilfe bei der Ernährung
Ja
Mobilisation z.B. durch Sturzprävention
Ja
Andere vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten, die durch die Bettlägerigkeit entstehen können
Ja
Dekubitusprophylaxe, Kontrakturenprophylaxe, Intetrigoprophylaxe, Aspirationsprophylaxe, Pneumonieprophylaxe, Sturzprävention
Beratung bei der Anwendung von Pflegehilfsmitteln
Ja

Beratung und Unterstützung

Beratungsbesuche nach §37, Abs. 3 des Pflegedienstgesetz
Ja
Hilfe bei Antragstellung
Ja
Anleitung und Unterstützung der pflegenden Angehörigen
Ja
Bei der Krankenhausentlassung
Ja
Bei der Organisation der Pflegemittel
Ja
Bei der Pflegeeinstufung durch den Medizinischen Dienst (MDK)
Ja

Einzelbetreuung außerhalb der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen

Begleitung zum Frisör, Arzt Fußpflege o.ä.
Ja
Begleitung zu Veranstaltungen
Ja
Spaziergänge
Ja

Einsatzplanung

Der Pflegedienst richtet sich dabei nach den Wünschen und Gewohnheiten des Pflegebedürftigen/ Angehörigen
Ja

Grundpflege

Duschen
Ja
Baden
Ja
Waschen
Ja
Rasieren
Ja
An- und Auskleiden
Ja
Betten und Lagern
Ja
Enterale Ernährungstherapie
Ja
Hilfe bei der Ernährung
Ja
Mobilisation z.B. durch Sturzprävention
Ja
Andere vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten, die durch die Bettlägerigkeit entstehen können
Ja
Dekubitusprophylaxe, Kontrakturenprophylaxe, Intetrigoprophylaxe, Aspirationsprophylaxe, Pneumonieprophylaxe, Sturzprävention
Beratung bei der Anwendung von Pflegehilfsmitteln
Ja

Behandlungspflege

Medikamentengabe
Ja
Injektionen injizieren
Ja
Insulingabe
Ja
Verbandswechsel
Ja
Kompressionstherapie
Ja
Stomawechsel
Ja
Katheterwechsel und -pflege
Ja
Blutzuckerkontrolle
Ja
24-Stunden-Notruf Pflege
Ja

Betreuung, Begleitung, Unterstützung und Entlastung durch den Pflegedienst

Pflege und Versorgung an Sonn- und Feiertagen und/ oder nachts
Ja
24-Stunden-Notruf-Pflege
Ja
Sterbebegleitung Palliativpflege
Ja
Hilfen nach den §§ SGB V und SBG XI
Ja

Einzelbetreuung in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen

Training von Alltagskompetenzen wie z.B. kochen, Tisch decken
Ja
Gedächtnistraining
Ja
Sinnesübungen
Ja

Pflegeplanerstellung

Pflegebedürftige und Angehörige können dabei mitentscheiden
Ja

Vergütung

Wir sind Vertragspartner aller Pflege- und Krankenkassen
Ja
Unsere Preise richten sich nach der Vergütungsvereinbarung mit den Pflege- und Krankenkassen
Ja